SHOWROOM JAN E. SIEBERT
Sie haben der Welt so vieles schönes Geschenkt.
S.E. Mart Laanememäe| Botschafter der Republik Estland
SHOWPALAST MÜNCHEN - CUBE" AUSSTELLUNG VON JAN E. SIEBERT
550m²Ausstellungsfläche Showpalast | Hans-Jensen-Weg 3 | 80939 München
SHOWROOM JAN E. SIEBERT
Sie haben der Welt so vieles schönes Geschenkt.
S.E. Mart Laanememäe| Botschafter der Republik Estland
SHOWPALAST MÜNCHEN - CUBE" AUSSTELLUNG VON JAN E. SIEBERT
550m² Ausstellungsfläche Showpalast | Hans-Jensen-Weg 3 | 80939 München
SHOWROOM JAN E. SIEBERT
Fotografie wird zu Kunst
Fotografien beflügeln die Fantasie und malen Stimmungen. Fotokunstwerke bilden vermeintlich alltägliches auf besondere Weise ab und bringen die Betrachtenden nicht nur in die Perspektive des Künstlers, sondern erlauben ihnen das Abtauchen in eine andere Wirklichkeit.
Fine Art-Fotografie verleiht Räumen eine besondere, exklusive Atmosphäre und eine aufwertende Wirkung. Sie soll gleichermaßen spürbar sein und sich in den Raum einfügen. Auf einmaligen Werken von Jan E. Siebert, mit künstlerischem Anspruch wecken immer wieder neue Details die Neugier an der Fotografie und befeuern die eigene schöpferische Kraft. Gerade die Auswirkung großformatiger Werke auf die Stimmung eines Raumes ist enorm und beeinflusst das gesamte Raumklima und die dynamischen Prozesse darin.
Im Rahmen der Raum- und Wandgestaltung können Fotografien ganz nach dem persönlichen Geschmack so eingesetzt werden, wie es in das individuelle Wohn- oder Geschäftskonzept passt. Passend zum Zweck und Charakter eines Raumes lässt sich die Dynamik mit ausgewählter Fotokunst verändern oder unterstreichen.
Fotokunstwerke erweitern den Blickwinkel und unterstützen dadurch kreative Entwicklungsverfahren und Zielerreichungsprozesse.
Jan E. Siebert
Fotografie mit Magie
Lichtkünstler und Philanthrop
Der Münchner Starfotograf Jan E. Siebert transportiert mit seinen Aufnahmen Lebendigkeit, Energie und Schönheit. Seine Bilder spiegeln nicht nur das Erscheinungsbild der Menschen vor seiner Kamera, sondern auch deren Persönlichkeit, Objekte und Architektur bekommen durch seine Perspektive ganz neue Linien. So werden seine Aufnahmen zu exklusiven und einzigartigen Kunstwerken.
Seine Fotokunst ist weltweit gefragt und gilt als „international hochgeschätzt“
(Badische Neueste Nachrichten).
Das innere Leuchten
Sieberts Kameralinse passierten schon Größen wie Annie Lennox, die Fantastischen 4, Paul Potts (Britain’s got Talent), die Ehrlich Brothers und viele weitere Prominente aus Musik, Film, Fernsehen, Politik, Sport und aus der Topmodel-Szene. Der Deutsch-Este setzt mit seinen Ideen alles in um sich herum in Bewegung und bringt vor seiner Kamera jedes Modell zum Leuchten.
Jan Siebert besitzt die Fähigkeit, den Blick für das Wesentliche und das tiefste Innere zu behalten. Er erkennt allem die Besonderheit und lässt bei jedem Shooting einen produktiven Ruck der Kreativität durch sein Umfeld gehen, um das Einzigartige festzuhalten.
Auf Sieberts Fotos erschließen sich neue Welten – manchmal in die Vergangenheit reisend, manchmal geheimnisvoll inszeniert. Auf seinen Fotos wirken Clowns gefühlvoll, jedes Gesicht bekommt Leben, die Grenzen verschiedener Wirklichkeiten verschwimmen ineinander. Die Arbeiten von Jan E. Siebert sind vielfältig: schwarzweiß, farbenprächtig, mal in Szene gesetzt, mal authentisch. Und doch trägt jede Arbeit seine Handschrift - jedes Foto hat eine Seele.
Ob unbekannte Personen oder die vielen Berühmtheiten – Siebert spielt auf virtuose Weise mit diffusen oder klaren Lichtverhältnissen und der richtigen Prise Schatten. So rückt er seine Modelle immer wieder in ein neues Licht. Und zwar in jenes, das ihre Persönlichkeit unterstreicht. Seine gekonnte Lichtführung verleiht Architektur und Objekten einen monumentalen Charakter.
Dunkelkammer
by Jan E. Siebert
Ein Ort voller Magie, der den Betrachter zurücktransportiert in die Ursprünge der Fotografie.
Lichtwerke & Portraits
In die Zeit, als der Wert von Kunst und Lichtwerken nicht durch Schnelllebigkeit und Austauschbarkeit geprägt war, sondern einzigartig, unvorhersehbar und zerbrechlich war. Die Dunkelkammer eines Fotografen ist ein Ort voll fesselnder Faszination, der in geschützter Ruhe den Raum gibt, in den Moment einzutauchen, in dem die Kunst der Lichtwerke zum Leben erweckt wird. Es wirkt beinahe verboten und doch so vertraut, mitten in der Werkstatt des Fotografen zu stehen, die wirkt, als ob sie gerade erst verlassen worden wäre. Ein Ort das Innehalten und beinahe ehrfürchtig in der Schönheit der Bildsprache verweilen lässt, die ungefiltert und fragil, über und über in der Kammer zu finden ist. Die den Wunsch erweckt, zurückzukommen, weil es so vieles zu entdecken gibt, das den Betrachter ins Bild hineinzieht und tief berührt.
Jan E. Sieberts Installation einer Dunkelkammer im Rahmen der Ausstellung des Künstlerduos Siebert und Bornhäußer im Cube des Showpalast München ist eine einzigartige Inszenierung der Magie der Fotografie. Sie lädt ein in den zerbrechlichsten Moments in der Entwicklung von Lichtwerken, die durch ihre tief vertrauensvolle Atmosphäre eines Ortes, der dem Betrachter sonst verschlossen bleibt, das Gefühl gibt, für einen Moment durch die Augen des Fotografen blicken zu können und tief in die Seele der Sprache der Fotografie sehen zu dürfen.
RAW & UNCUT
Eine Kunst-Fotographie Serie hinter den Kulissen | by Jan E. Siebert & Vanessa Sweekhorst
Filmlänge : ca 2:30 min
Alltag und Seele der Passion einer Akrobatin
Wenn es um die Leidenschaft eines Künstlers auf der Bühne geht, sieht das Publikum in der Regel nur die Ergebnisse. Die Minuten auf der Bühne, die kurzen leuchtenden Momente, in denen sich abertausende Stunden, Tage und Wochen an Arbeit, Scheitern und wieder Aufstehen auszahlen sollen. Man sieht nicht den nie endenden Feinschliff Tag für Tag, der hinter jeder faszinierenden Bewegung voller Leichtigkeit steckt. Dass 99 mal Scheitern dazugehören, um in der Lage zu sein, das eine Mal zu erreichen. Etwas auf die Bühne zu bringen, das fasziniert und inspiriert, weil es grenzenlos und dem normalen Menschen unmöglich scheint. Dass manche nicht einfach nur Glück haben, oder mit Leichtigkeit Ziele erreichen, sondern diszipliniert und unerschütterlich, mit harter Schale für etwas brennen, und sich von Misserfolgen nicht entmutigen lassen. Von außen sieht man die Erfolge, Medaillen, den langen Lebenslauf, viel Make-up, funkelnde Steine ​​auf dem Kostüm im Scheinwerferlicht, die Freude. Mühelosigkeit und Schwerelosigkeit. Was man nicht sieht, sind tausende Stunden an Hingabe, Erschöpfung und Strapazen, die zur Perfektionierung einer Passion gehören.